Frau hält sich an einer Stange fest und blickt in die Ferne

6 Fragen, die du an deinen zukünftigen Arbeitgeber stellen solltest

Eines ist klar: Es ist nicht einfach den Richtigen zu finden. Doch woran merkt man, ob der Arbeitgeber wirklich zu einem passt? Von A wie Aufstiegschancen bis Z wie Zukunftperspektiven: Folgende Fragen, sollen dir dabei helfen den „Perfect Fit“ zwischen dir und deinem zukünftigen Traumjob sicherzustellen.

Glaubst du an die Mission?

Du hast Werte, ein Arbeitgeber auch – und im Idealfall passen diese zusammen. Aus diesem Grund solltest du im Vorfeld darüber nachdenken, was dir am Herzen liegt. Spiegeln sich deine persönliche Wert auch im Unternehmen wieder? Ist es dir wichtig, dass das Unternehmen ethisch verantwortungsvoll handelt? Arbeitest du gerne in einem dynamischen Umfeld? Überlege, ob die Unternehmensphilosophie mit deinen eigenen Werten kompatibel ist. Im Optimalfall solltest du zu 100 Prozent hinter dem stehen, was du tust. Denn deine Grundeinstellung hat maßgeblich Einfluss darauf, wie du arbeitest. Ob nachhaltige Unternehmen auch die besseren Arbeitgeber sind, verraten wir übrigens hier.

Alles in Einklang?

Wer seinen Job liebt macht ihn gut und gerne. Aber dein Privatleben sollte dabei trotzdem nie zu kurz kommen. Die Frage, die du dir deshalb stellen solltest: Wie flexibel geht der zukünftige Arbeitgeber auf persönliche Bedürfnisse ein? Wie gestalten sich die Arbeitszeiten? Wie sieht es mit Urlaubsplanung aus? Und wie steht es um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie? Das Stichwort lautet hier Work-Life-Balance, also ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Job und Freizeit. Denn nur wer einen Ausgleich zum Arbeitsalltag hat, kann auch im Job produktiv sein.

Was sagen die Mitarbeiter?

Eine der wichtigsten Fragen, die du auf der Suche nach dem richtigen Arbeitgeber stellen solltest: Wie zufrieden sind die Mitarbeiter im Unternehmen? Und die Antwort darauf sollte von denen kommen, die es am besten wissen: den Mitarbeitern. Um Einblicke in ein Unternehmen zu bekommen, lohnt es sich daher einen Blick auf die Bewertungen deines potenziellen Arbeitgebers auf kununu.com zu werfen. Zusätzlich kannst du sowohl direkt im Vorstellungsgespräch nach der Einschätzung der Zufriedenheit der Mitarbeiter fragen, als auch auf die Suche nach indirekten Anzeichen gehen. Frage zum Beispiel danach wie lange der dienstälteste Mitarbeiter schon im Unternehmen ist oder beobachte den Umgang mit älteren Kollegen.

Nächster Stop ist der Mond?

Aus Erfahrungen lernen und an Herausforderungen wachsen gehört zum Leben dazu – das gilt genau so im Beruf. Deshalb ist es wichtig sich folgende Frage zu stellen: Welche Aufstiegschancen und Weiterentwicklungsmöglichkeiten erwarten mich? Der passende Job sollte dir die Möglichkeit bieten dich weiterzuentwickeln und sich an deine erworbenen Fähigkeiten anpassen. Wenn die Karriereleiter schon endet, sobald du den ersten Schritt darauf gesetzt hast, sollte dir das zu denken geben. Das gilt auch, wenn du nicht gerade am Anfang deiner Karriere stehst. Ob mehr Verantwortung oder neue Aufgabenbereiche: Deine Perspektiven im Unternehmen sollten sich mit dir mitentwickeln.

Was gibt es sonst noch?

Klar, ein gutes Gehalt ist wichtig – aber noch lange nicht alles. Ob Firmenwagen, Büroyoga oder Home-Office: Benefits werden Arbeitnehmern immer wichtiger und runden für viele das Profil des perfekten Arbeitgebers ab. Die Arbeitswelt verändert sich und mit ihr auch unsere Vorstellungen von einer modernen Unternehmenskultur. Doch welche Benefits bietet der zukünftige Arbeitgeber? Die Antwort darauf, findest du auf jedem Unternehmensprofil auf kununu.

Endlich wieder Montag?

Last but not least: Was braucht es damit man montags wirklich gerne zur Arbeit geht? Hierbei geht es vor allem darum, was dir persönlich bei einem Arbeitgeber wichtig ist. Worauf legst du bei der Zusammenarbeit im Team großen Wert? Was erwartest du dir im Umgang mit Vorgesetzten und Kollegen? Und was sind für dich echte Wohlfühlfaktoren am Arbeitsplatz? Um langfristig im Beruf glücklich zu sein, solltest du dir wirklich genau überlegen welche Wünsche und Erwartungen du hast und ob der potenzieller Arbeitgeber diese erfüllt.

 

Du brauchst noch mehr Infos? Stelle jetzt deine Frage auf kununu.com