Bewerbung: Diese Eigenschaften machen gute Kandidaten aus

Wir alle besitzen unterschiedliche Eigenschaften, die uns in unserem täglichen Leben begleiten und uns zu dem Menschen machen, der wir sind. Im beruflichen Alltag gibt es eine Vielzahl an Charakterzügen, von denen wir profitieren können. Denn sie beeinflussen unseren Erfolg positiv und helfen uns dabei, die eine oder andere Situation besser zu meistern.  

Positive Eigenschaften im Überblick

Laut Statista gibt es einige Eigenschaften, die von Arbeitgebern besonders geschätzt werden.[1] Dazu zählen:

  • Teamfähigkeit
  • Ehrlichkeit
  • Loyalität 
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Zuverlässigkeit
  • Flexibilität 

Doch was bedeutet es, besonders teamfähig, ehrlich oder loyal zu sein? Und wie zeigen sich eigentlich Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit oder Flexibilität im Arbeitsalltag? Mehr dazu in diesem Artikel.

Teamfähigkeit

In der heutigen Arbeitswelt gewinnt Teamfähigkeit immer mehr an Bedeutung und gehört daher auf jeden Fall zu den essentiellen Eigenschaften von Arbeitnehmern. In Österreich ist Teamfähigkeit laut Statista jene Eigenschaft, die am meisten an Mitarbeitern geschätzt wird. Es gibt nur wenige Berufe, in denen man wenig oder gar keinen Kontakt zu Kollegen oder anderen Menschen hat. Teamfähige Mitarbeitende können in der Gruppe agieren und wissen, dass man gemeinsam viel erreichen kann. Das Ziel bei Teamwork ist es nämlich, die Kompetenzen aller Mitglieder zu einem großen Ganzen zusammenzubringen, in der Gruppe Lösungsvorschläge zu entwickeln und schlussendlich zu einem Konsens zu gelangen.

Im Bewerbungsgespräch gilt es auch hier ehrlich zu sein und die Dinge so zu kommunizieren, wie sie sind. Bist du ein Mensch, der gut und konstruktiv alleine arbeiten kann, solltest du in jedem Fall dafür einstehen. Auch diese Mitarbeitenden sind wertvoll. Dennoch wäre es auch gut, darauf einzugehen, wie dein Arbeitsstil im Team ist, welche Rolle du einnimmst und welche Erfolge du in der Vergangenheit in Team-Settings bereits verzeichnen konntest.


 “Teamfähigkeit wird groß geschrieben.” – Arbeitgeberbewertung bei uberall GmbH


Ehrlichkeit

Ehrlich währt am längsten und ist die beste Grundlage für ein gutes und vertrauensvolles Miteinander. Ehrliche und aufrichtige Mitarbeiter stehen stets zum eigenen Wort und bleiben in jeder Situation authentisch. Kommt es zu schwierigen Gegebenheiten, sind es die ehrlichen Teammitglieder, die das Wort ergreifen und die vielleicht auch manchmal unschöne Wahrheit aussprechen. Das ist besonders hilfreich, um als Team eine kritische Denkweise zu entwickeln und langfristig voranzukommen. 

Ein aufrichtiges Verhalten kommt dir bereits im Bewerbungsgespräch zugute. Denn wenn dein Gegenüber merkt, dass du durchgehend bei der Wahrheit bleibst und zu dir selbst und deinem Wort stehst, wirst du bereits zu diesem Zeitpunkt ein gewisses Vertrauen schaffen. Ein klassisches Beispiel, bei dem man möglicherweise dazu verleitet wird, die Tatsachen ein bisschen abzuändern ist die Lücke im Lebenslauf. Doch auch hier gilt: Bleibe stets bei der Wahrheit. Lügen kommen früher oder später ohnehin ans Tageslicht. 


“Ehrlicher und aufrichtiger Umgang ist allen extrem wichtig.” – Arbeitgeberbewertung bei Think11 GmbH


Loyalität

Gemäß einer Studie von XING ist knapp jeder zweite Arbeitnehmer offen für einen Jobwechsel.[2] Wirklich loyale Mitarbeiter sind in der Zwischenzeit zu einem wertvollen Gut geworden und maßgeblich für Unternehmen. Loyalität und Treue gehen mit Vertrauen einher und tragen zu einer gewissen Stabilität im Team bei. Aber nicht nur loyale Arbeitnehmer, sondern auch loyale Arbeitgeber spielen in der heutigen Arbeitswelt eine wichtige Rolle. Genauso wie im Privaten, gibt es auch im Berufsleben nichts schöneres, als Sicherheit und Stabilität zu verspüren und zuversichtlich in eine gemeinsame Zukunft zu blicken. 

Loyalität zeigt sich oft schon anhand der Dauer der beruflichen Stationen im Lebenslauf. Ist man aber Berufseinsteiger oder hatte schlicht und einfach in der Vergangenheit Pech was die Arbeitgeberwahl angeht, kann man im Bewerbungsgespräch trotzdem punkten. Man könnte beispielsweise erwähnen, dass man sich vorstellen kann, für lange Zeit einer Anstellung beim neuen Arbeitgeber nachzugehen und seine Begeisterung für das Unternehmen ausdrücken. Eine weitere Möglichkeit ist es, die Loyalität mit Beispielen zu untermauern. Bist du schon seit längerer Zeit in einem wohltätigen Verein engagiert oder Mitglied eines Sportvereins? Auch Beispiele aus dem Privaten sind hier durchaus angebracht und hilfreich.


“Erfahrung und Loyalität werden wert geschätzt.” – Arbeitgeberbewertung bei TEST-FUCHS GmbH


Verantwortungsbewusstsein

Unabhängig davon, für welche Position du dich bewirbst: Ein angemessenes Maß an Verantwortungsbewusstsein ist in jedem Beruf von Bedeutung. Denn wer sich seiner Verantwortung bewusst ist, handelt selbstreflektiert und steht zu seinen Entscheidungen. Es geht nicht darum, für die Fehler anderer Kollegen einzustehen, sondern vielmehr darum, auch mal anspruchsvollere Aufgaben zu übernehmen und zu 100 Prozent zum Ergebnis zu stehen. Selbst wenn du nicht das Beste herausholen konntest oder dir sogar ein Fehler unterlaufen ist, kannst du daraus ein wichtiges Learning mitnehmen, nämlich, dass man mit jeder Herausforderung wächst. 

Erwähnst du also diese Eigenschaft im Bewerbungsgespräch stellst du sicher, dass deine Gesprächspartner Vertrauen zu dir entwickeln. Du zeigst, dass du dir etwas zutraust und dir der Verantwortung bewusst bist. Es kann selbstverständlich sein, dass man im Bewerbungsgespräch wissen möchten, wo sich dein Verantwortungsbewusstsein in der Vergangenheit bereit bezahlt gemacht hat. Mach dir daher dazu bereits im Vorhinein Gedanken, um hier eine gute Antwort parat zu haben.


“Mit Eigeninitiative und Verantwortungsbewusstsein zum Teamerfolg!” – Arbeitgeberbewertung bei finleap connect GmbH


Zuverlässigkeit

Auch Zuverlässigkeit ist ein wichtiger Baustein, wenn es um eine gute und aufrichtige Beziehung zum eigenen Arbeitgeber geht. Hat dein Vorgesetzter Vertrauen in dich und weiß, dass er dir sorgenfrei Aufgaben zuteilen kann, wirst du auch Unterstützung erhalten, dich auf fachlicher und persönlicher Ebene weiterzuentwickeln. Zuverlässige Mitarbeiter sind stets aufmerksam, halten Deadlines ein und behalten auch in Ausnahmesituationen einen kühlen Kopf. Ein hohes Maß an Zuverlässigkeit wird in jedem Fall zu Erfolg in deinem Berufsleben führen. 

Im Bewerbungsgespräch hat man nur begrenzt Zeit, seine Vertrauenswürdigkeit unter Beweis zu stellen. Daher gilt: Komme pünktlich zum Gespräch und bereite dich umfassend auf deine Gesprächspartner, mögliche Situationen, Fragen oder Cases vor. Wenn du dich dazu entscheidest, Zuverlässigkeit als deine Stärke zu erwähnen, gib auch hier praktische Beispiele an, in denen du deine Zuverlässigkeit unter Beweis gestellt hast.


“Wer zuverlässig und engagiert arbeitet, hat hier sehr viele Möglichkeiten.” – Arbeitgeberbewertung bei ImmVest Wolf GmbH


Flexibilität 

Aufgrund der schnelllebigen Zeit gilt es auch als Arbeitnehmer flexibel und vorausschauend zu sein. Freude an der Abwechslung und an Neuem ist hier unabdinglich. Wer einen flexiblen Arbeitsstil pflegt, kann schnell umdenken, rasch agieren und zeigt sich besonders anpassungsfähig. Diese Besonderheit wirkt sich positiv auf Innovationen im Unternehmen aus und trägt dazu bei, als Team und als gesamtes Unternehmen immer besser zu werden und nach dem bestmöglichen Ergebnis zu streben. 

Flexibilität im Bewerbungsgespräch zeigt sich ganz von alleine, wenn du auf Fragen flexibel eingehen kannst oder du beispielsweise auch den Case, von dem du überhaupt nichts gewusst hast, mit Bravour meisterst. Wichtig ist auch, dass du dich nicht von irgendwelchen Umständen irritieren und aus der Ruhe bringen lässt. Mit einem guten Maß an Flexibilität meisterst du so gut wie jede unerwartete Situation.


“Flexibilität wird ganz groß geschrieben.” – Arbeitgeberbewertung bei solvistas GmbH


Hannah Reumann

Hannah ist seit März 2020 Mitglied der kununu Redaktion und schreibt Artikel über verschiedene Themen rund um die Arbeitswelt. Sie wohnt in Wien und studiert derzeit berufsbegleitend Marketing- und Salesmanagement im Masterstudiengang.

 

Quellen:

[1] statista.com
[2] XING Job-Umfrage 2020: Deutschland, Österreich, Schweiz