Ausbildungsberufe mit hohem Gehalt

Wenn du deinen Schulabschluss in der Tasche hast, stehen dir viele Karrierewege offen: Du kannst direkt arbeiten, studieren (vorausgesetzt, du hast den entsprechenden Abschluss) oder eine Ausbildung beginnen. Ausbildungsberufe haben leider viel zu oft einen schlechten Ruf, denn viele Auszubildende werden trotz Mindestlohn immer noch schlecht bezahlt. Je nachdem, für welchen Ausbildungsberuf du dich entscheidest, kannst du nach Abschluss deiner Ausbildung aber durchaus mit einem hohen Gehalt rechnen. kununu User:innen zeigen dir, was du mit welcher Ausbildung in Deutschland verdienen kannst. Bei diesen deutschen Ausbildungsberufen kannst du mit einem hohen Ausbildungsgehalt rechnen!

Berufe mit hohem Gehalt nach der Ausbildung

Fluglotse/Fluglotsin bzw. Flugverkehrskontrolleur:in: bis zu 195.800 Euro

Die Ausbildung mit dem höchsten Gehalt in Deutschland ist die zum:zur Fluglotsin/Fluglotsen. Das Durchschnittsgehalt ist auf kununu mit 94.700 Euro angegeben. Laut kununu User:innen kannst du sogar ein Jahresgehalt von 195.800 Euro verdienen.

Allerdings sind die Anforderungen auch hoch: Im Gegensatz zu anderen Ausbildungsberufen kommst du als Fluglotsin/Fluglotse nicht um das Abitur herum. Du musst außerdem mindestens 18 Jahre alt sein und vor dem Beginn der drei- bis vierjährigen Ausbildung psychologische und medizinische Eignungstests durchlaufen. Aber der Aufwand lohnt sich: Schon während der Ausbildung gibt es ein höheres Gehalt als in vielen anderen Ausbildungsberufen. Klingt gut, oder?

Die DFS Deutsche Flugsicherung bildet beispielsweise Fluglotsen aus. Auf kununu kannst du dich schon einmal informieren, was die Mitarbeitenden zur DFS als Arbeitgeber zu sagen haben. In der Kategorie Gehalt und Sozialleistungen schneidet die DFS mit bemerkenswerten 4,7 von 5 Sternen ab.

"Bereits im ersten Jahr 1550€ Brutto und ein riesiges Gehalt im dritten Jahr"

Software-Entwickler:in: bis zu 89.100 Euro

Um als Software-Entwickler:in zu arbeiten, kannst du studieren, du musst es aber nicht. Es gibt mittlerweile ein großes Angebot an Ausbildungsplätzen. Kein Wunder, durch die fortschreitende Digitalisierung sind Software-Entwickler:innen extrem gefragte Fachkräfte. Auch deswegen zählt die Software-Entwicklung in Deutschland zu den Ausbildungsberufen mit hohem Gehalt: Auf den kununu Gehaltsseiten wird das Durchschnittsgehalt als Software-Entwickler:in mit 58.700 Euro pro Jahr angegeben. In einigen Fällen sind mit einer Ausbildung als Software-Entwickler:in sogar 89.100 Euro drinnen.

Ob du auch in Österreich oder der Schweiz mit dieser Ausbildung ein hohes Gehalt verdienen kannst, erfährst du auf der Gehaltsseite für dein Land:

Du verfügst über mathematisches Know-how, möchtest in einem technischen Beruf arbeiten und suchst nach einem Ausbildungs-Jobs mit hohem Gehalt? Dann könnte der Beruf eine gute Option für dich sein. In unserem Berufsprofil erfährst du mehr über den Beruf Software-Entwickler:in.

Immobilienmakler:in: bis zu 70.700 Euro

Du hast ein kaufmännisches Talent, ein offenes Wesen und Lust, in engem Kontakt mit Menschen zu arbeiten? Vielleicht kommt eine berufliche Zukunft als Immobilienmakler:in für dich infrage. Mit einem Durchschnittsgehalt von 44.600 Euro pro Jahr zählt Makler:in in Deutschland zu den Ausbildungen mit hohem Gehalt. Läuft dein Job gut, kannst du sogar an die 70.700 Euro im Jahr verdienen.

Ob du auch in Österreich oder der Schweiz mit dieser Ausbildung ein hohes Gehalt verdienen kannst, erfährst du auf der Gehaltsseite für dein Land:

Was den Beruf neben dem hohen Gehalt attraktiv macht: Quereinstiege sind leicht möglich. Wer als Immobilienmakler:in arbeiten möchte, benötigt nämlich keine bestimmte Ausbildung, kaufmännische Erfahrung ist natürlich von Vorteil. Wenn du dir schon vor Ausbildungsbeginn sicher bist, dass du eine Karriere als Immobilienmakler:in anstrebst, ist für dich die Fachausbildung Immobilienkauffrau/-mann das Richtige.

"Wenige Maklerunternehmen bieten überhaupt Jobs im Angestelltenverhältnis mit Sozialleistungen an. Gutes Einkommen hier ist natürlich trotzdem stark provisionsabhängig. Also sehr stark leistungsbezogen. So lange die Leistung stimmt in Ordnung."

Bankkauffrau/Bankkaufmann: bis zu 72.800 Euro

Wer sich beruflich für Finanzen interessiert, der macht das sicherlich auch privat. Und richtig: Bankkauffrau/Bankkaufmann zählt in Deutschland zu den Ausbildungsberufen mit hohem Gehalt. Ein durchschnittliches Gehalt als Bankkauffrau/-mann beträgt auf kununu 47.200 Euro im Jahr. Wenn es gut läuft, kannst du nach deiner Ausbildung um die 72.800 Euro verdienen.

Als Bankkauffrau/-mann sind neben Interesse für den Umgang mit Finanzen und wirtschaftliche Zusammenhänge Selbstständigkeit und Verantwortungsbewusstsein gefragt sowie ein gepflegtes Äußeres und gute Umgangsformen. Um die Ausbildung zum Bankkauffrau/-mann beginnen zu können, musst du mindestens über einen Realschulabschluss beziehungsweise die Mittlere Reife verfügen. Mittlerweile setzen viele Unternehmen jedoch Abitur beziehungsweise Matura voraus.

Ob du auch in Österreich oder der Schweiz mit dieser Ausbildung ein hohes Gehalt verdienen kannst, erfährst du auf der Gehaltsseite für dein Land:

Polizist:in: bis zu 59.900 Euro

Kaufmännische Berufe sind dir zu theoretisch und nichts für dich? Die kununu Gehaltsdaten zeigen: Auch Polizist:in ist in Deutschland ein Ausbildungsberuf mit hohem Gehalt. Laut kununu User:innen mit diesem Job kannst du ein Jahresgehalt von durchschnittlich 41.800 Euro erwarten. Auch eine Bezahlung 59.900 Euro im Jahr ist möglich. Dein tatsächliches Gehalt als Polizist:in ist jedoch von vielen Faktoren abhängig, z. B. dem Bundesland und ob du deine Ausbildung im mittleren oder gehobenen Dienst machst.

Im mittleren Dienst dauert die Ausbildung in Deutschland zwei Jahre. Im gehobenen Dienst ist die Ausbildung eigentlich eher ein duales Studium an einer Polizeiakademie und dauert drei Jahre. Den Besoldungstabellen des jeweiligen Bundeslands entnimmst du, wie hoch dein Gehalt nach der Ausbildung ist.

Voraussetzung, um in diesem Ausbildungsjob mit hohem Gehalt zu starten, ist neben deinem Abschluss auch deine körperliche Eignung. Du musst einen Sporttest absolvieren, darfst einen bestimmten Body-Mass-Index nicht überschreiten und musst eine gute Sehleistung haben. Bevor du deine Ausbildung antrittst, solltest du außerdem den Führerschein in der Tasche haben. Ein weiterer Vorteil als Polizist:in: Nach der Probezeit wirst du zur:zum Beamtin/Beamten auf Lebenszeit ernannt. Der Ausbildungsjob ist also nicht nur gut bezahlt, sondern auch sicher. Bei kununu kannst du schon einmal bei deinem Freund und Helfer reinschnuppern und dir ein Bild von der Polizei als Arbeitgeber machen - so beispielsweise bei der Polizei Berlin, der Polizei Bayern oder der Bundespolizei Wien.

Ob du auch in Österreich oder der Schweiz mit dieser Ausbildung ein hohes Gehalt verdienen kannst, erfährst du auf der Gehaltsseite für dein Land:

letztes Update: heute