Frau sitzt auf Skateboard

6 Fragen, die du am Ende eines Bewerbungsgesprächs stellen kannst

„Haben Sie noch Fragen?“ – am Ende des Vorstellungsgesprächs kommt der Punkt, an dem die Rollen getauscht werden und du die Möglichkeit bekommst die Fragen zu stellen. Nun ist es soweit: Das ist deine Chance noch mehr über das Unternehmen und die freie Position zu erfahren – und die solltest du dir keinesfalls entgehen lassen. Mit den richtigen Fragen kannst du zeigen, was dir persönlich wichtig bei deinem Arbeitgeber ist. Doch welche Frage stellt man am besten am Ende eines Bewerbungsgesprächs? Wir haben ein paar Vorschläge für dich zusammengetragen.

1. Könnten Sie mir ein Beispiel eines typischen Arbeitstages geben?

Wenn diese Frage nicht schon im Laufe des Gesprächs geklärt wurde, eignet sie sich sehr gut als Rückfrage. Denn nur so bringst du mehr über die täglichen Anforderungen des Jobs in Erfahrung und kannst noch einmal abklären, welche Fähigkeiten und Kenntnisse benötigt werden. Außerdem kannst du durch das Stellen dieser Frage mögliche Missverständnisse über zukünftige Aufgabenbereiche aus dem Weg räumen.

Eine Abwandelung dieser Frage auf einen längeren Zeitraum ist ebenfalls möglich, da sich der Arbeitsalltag im Laufe der Zeit verändern kann: „Wie würden sich die ersten Wochen in dieser Position gestalten und inwieweit würde sich mein Aufgabenbereich danach verändern?“

2. Aus Ihrer Sicht: Was unterscheidet Ihr Unternehmen von anderen?

Natürlich solltest du bereits über den Wettbewerb informiert sein, es ist aber dennoch nie falsch Personaler nach deren persönlicher Einschätzung zu fragen um einen Insider-Einblick in das Unternehmen zu bekommen. Außerdem solltest du nicht vergessen: Eine Bewerbung ist immer ein wechselseitiger Prozess und du bist wahrscheinlich nicht der einzige Bewerber im Verfahren. Diese Frage bringt den Arbeitgeber in die Position das Unternehmen bestmöglich zu präsentieren und von der Konkurrenz abzuheben.

3. Wie zufrieden sind die Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen?

So findest du heraus, ob die Unternehmenskultur zu dir und deinen Vorstellungen passt. Denn durch die Auskunft des Personalers erfährst du nicht nur mehr über das Arbeitsklima, sondern auch über den Führungsstil des Unternehmens. Um weitere Insights über die Mitarbeiterzufriedenheit zu bekommen, lohnt es sich immer einen Blick auf das kununu Profil deines potentiellen Arbeitgebers zu werfen. So kannst du die Infos aus den User-Bewertungen mit den Eindrücken, die du im Unternehmen erhältst vergleichen.

4. Warum arbeiten Sie gerne für das Unternehmen?

Auch durch diese Frage erfährst du mehr über die Dynamik und Kultur des Unternehmens. Der Vorteil: Du bekommst einen persönlichen Eindruck des Unternehmens aus der Sicht eines Mitarbeiters und eröffnest so leicht ein spannendes Gespräch. Eine Variation dieser Frage ist ebenfalls möglich: „Was macht Ihnen an Ihrer Arbeit am meisten Spaß?“ oder „Warum würden Sie sich wieder dazu entscheiden für dieses Unternehmen zu arbeiten?“

5. Welche Erfolge konnte Ihr Unternehmen im letzten Jahr verzeichnen?

So erfährst du wie die Zusammenarbeit im Unternehmen abläuft, wie die einzelnen Teams arbeiten und welche Ziele bereits erreicht wurden. Außerdem bietet diese Frage die Möglichkeit mehr über zukünftig angestrebte Ziele zu erfahren, wie diese umgesetzt werden sollen und auch wo deine Fähigkeiten gebraucht werden.

6. Welche Herausforderungen und Chancen erwarten mich in dieser Position?

Diese Frage erfüllt mehrere Zwecke zu gleich: Einerseits erfährst du welche Anforderungen im Job gestellt werden und was von dir in dieser Position erwartet wird. Andererseits siehst du welche Möglichkeiten auf dich im Unternehmen warten. Und das Wichtigste: Du kannst so herausfinden wie gut die Stelle zu dir und deinen Zielen passt.

 

Wie lief deine letzte Bewerbung? Erzähl es uns in deiner kununu Bewertung.