Hand greift in die Ferne

5 ehrliche Tipps für den ersten Tag nach dem Urlaub

Den ganzen Tag vorm Bildschirm am unbequemen Bürostuhl die Zeit absitzen statt auf der Strandliege am Pool zu entspannen: Der erste Tag nach dem Urlaub kann so grausam sein. Wir verraten dir deshalb in diesem Guide, wie du das Post-Holiday-Syndrom bewältigst – oder zumindest den ersten Arbeitstag zurück im Büro überstehst.

#1 Komm Mittwoch statt Montag

Um deinen ersten Tag nach dem Urlaub so angenehm wie möglich zu gestalten, lohnt es sich den Tag deiner Rückkehr mit Bedacht auszuwählen. Unser Tipp: Lege den ersten Arbeitstag möglichst auf einen Mittwoch oder Donnerstag anstatt direkt am Montag wieder vorm Bildschirm zu kleben. Der einfache Grund: Wenn du später in die Arbeitswoche startest, steht das Wochenende schon vor der Tür. So hast du genug Zeit die wichtigsten To-Do’s aufzuarbeiten, aber gleich wieder eine Ruhepause von zwei Tagen in Sichtweite. Dein Post-Holiday-Ich wird dir dafür dankbar sein.

#2 Nimm dir ein Stück Urlaubsfeeling an den Arbeitsplatz mit

Dieser Tipp klingt vielleicht lame, hilft aber wirklich die Post-Holiday-Trauer zu lindern. Ob eine Slideshow von Urlaubsbildern als Desktop-Hintergrund oder ein kleines Souvenir am Schreibtisch – etwas Eskapismus darf sein. Wenn deine Sammlung von tanzenden Hula Figuren inklusive musikalischer Untermalung sogar deine Kollegen in Urlaubsstimmung versetzt, hast du alles richtig gemacht.

#3 Kehre inkognito zurück ins Büro

Beschleunige nicht gleich von 0 auf 100: Jeder Motor muss sich erst warm laufen, bevor er Top-Leistung bringt. Also gönn dir selbst eine kurze Eingewöhnungsphase und lass dich nicht vom überquellenden Postfach und der endlos scheinenden To-Do-Liste unter Druck setzen. Erledige zunächst Routine-Aufgaben bis du wieder in deinen Arbeitsalltag zurück gefunden hast. Danach kannst du ruhig wieder zum High Performer mutieren – oder du beginnst damit erst nach deinem nächsten Urlaub.

#4 Gib mit deinen Urlaubsfotos an

Life is better at the beach? Von wegen! Der beste Teil deines Urlaubs steht doch erst bevor. Wenn deine Kollegen nicht schon vor Neid geplatzt sind, weil du ihre Social Media Kanäle mit Urlaubsfotos bombardiert hast, ist spätestens jetzt der Zeitpunkt gekommen mal richtig anzugeben. Der Strand, das Hotel, das Essen – du solltest kein Bereich in deinen detailreichen Ausführungen auslassen. Pro-Tipp: Bedenke deine urlaubsreifen Kollegen auch schon im Urlaub und schick doch mal eine kitschige Postkarte vom erstbesten Souvenirshop an deine Abteilung. Wieder in der Arbeit angekommen, kannst du die Danksagungen für deine kleine Aufmerksamkeit gleich als Einstieg in deinen umfassenden Reisebericht nutzen.

#5 Plane deinen nächsten Urlaub

Last but not least: Check deine verbleibenden Urlaubstage und plane deinen nächsten Trip. Denn Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. Also nutze deine wiedergewonnene Energie und investiere sie sinnvoll in das Sichten von Last-Minute-Angeboten um den besten Deal für dich rauszuschlagen. Wenn du schon dabei bist, plane doch gleich minutiös den gesamten Aufenthalt samt Mietwagen, Tagesausflügen und Abendprogramm.

 

Dein Arbeitsbeginn war ein Sprung ins kalte Wasser? Verrate es uns auf kununu.com