Tipps zur Bewerbung

Tipps: Fragen, die man im Bewerbungsgespräch stellen sollte

Viele von uns kennen das: Man hat das Bewerbungsgespräch schon fast überstanden und ist mit dem Verlauf zufrieden. Doch dann kommt die unangenehme Frage des Gegenübers: „Wollen Sie noch etwas wissen von uns?“ Dann muss man als Bewerber schnell abwägen: Was wurden schon vorab vom Personaler beantwortet? Gibt es wirklich keine dummen Fragen? Und mit welcher Frage schießt man sich selbst ins Aus? Wem vor lauter Nervosität nichts spontan einfällt, kann vorab aus folgenden Fragen wählen und damit einen interessierten Eindruck hinterlassen. 

Den inneren Schweinehund überwinden und einfach nachfragen

Nach den ersten Ausführungen des Recruiters über das Unternehmen im Allgemeinen und die offene Position im Speziellen wird meistens den Bewerbern die Möglichkeit geboten selbst Fragen zu stellen. Schließlich möchte man als Bewerber auch wissen, was auf einen zukommt. Welche Fragen man stellt, ist vor allem vom Verlauf des bisherigen Bewerbungsgesprächs und vom Arbeitgeber selbst abhängig. Während man mit direkten Fragen beim jungen Start-Up-Unternehmen einen positiven Eindruck erweckt, beißt man beim konservativen Unternehmen eventuell auf Granit. Man muss also selbst abwägen, mit welchen Fragen man einen positiven Eindruck erweckt. Der falsche Weg wäre jedoch, keine Frage zu stellen, denn das zeigt Desinteresse beim Personaler. Aus diesem Grund hat kununu Fragen gesammelt, mit denen man beim Bewerbungsgespräch auf jeden Fall punktet.

Überzeugende Fragen

  • Welchen Aufgabenbereich umfasst die ausgeschriebene Position?
  • Aus wie vielen Personen würde mein Team bestehen?
  • Können Sie mir etwas über die Unternehmenskultur erzählen?
  • Welche Entwicklungsmöglichkeiten bietet das Unternehmen langfristig?
  • Wie sieht die Kommunikation zwischen den Abteilungen aus?
  • Wann darf ich mit einer Entscheidung Ihrerseits rechnen?
  • Wie viel Zeit ist für die Einarbeitungsphase vorgesehen?
  • Wer wäre mein direkter Vorgesetzter?

Freche Fragen

Wenn das Bewerbungsgespräch gut verlaufen ist und es sich um ein junges dynamisches Unternehmen handelt, kann man sich auch folgende Fragen erlauben:

  • Darf ich mir das Büro und den zukünftigen Arbeitsplatz ansehen?
  • Kann ich das Team vorab kennenlernen?
  • Gibt es flexible Arbeitszeiten?
  • Wie viele Überstunden müssen gemacht werden? Und wie werden diese abgegolten?
  • Gibt es einen bestimmten Dresscode?
  • Wird vom Unternehmen etwas für die Work-Life-Balance der Mitarbeiter getan?
  • Kann ich meinen Hund mitbringen?

Falls Du derzeit auf Jobsuche bist und Dein neuer Arbeitgeber bestimmte Benefits wie z.B. Home Office, Mitarbeiterevents oder Hunde geduldet erfüllen sollte, dann nutze auf kununu die Filter-Funktion, um den passenden TOP Arbeitgeber zu finden oder stöber im XING Stellenmarkt.