Time to stay – Woran du erkennst, dass dein Arbeitgeber großartig ist

Wenn man die ganze Karriere in derselben Firma verbracht hat oder noch blauäugig in den Startlöchern seiner Berufslaufbahn scharrt, fällt es einem oft schwer, zu beurteilen, ob man beim richtigen Arbeitgeber gelandet ist. Solltest du noch so lange bleiben, bis sich neben deinen Lachfältchen auch echte Falten finden? Solltest du schleunigst Reißaus nehmen, um doch noch einen glücklichen Berufsalltag zu erleben? Diese Fragen beantworten wir dir heute und verraten dir zusätzlich  zehn Anzeichen, dass du für ein großartiges Unternehmen arbeitest!

1. Du freust dich auf die Arbeit

Ist schon klar, manchmal hasst jeder seine Arbeit. Zum Beispiel Montag morgens, wenn der Wecker läutet oder Freitag nachmittags, wenn das Meeting zwei Stunden länger dauert. Denkst du aber trotzdem am Wochenende mit ein klein wenig Vorfreude an die Projekte und Lieblingskollegen, die dich in der neuen Arbeitswoche erwarten, arbeitest du höchstwahrscheinlich bei einem ziemlichen netten Arbeitgeber.

2. Die Zeit vergeht wie im Flug

Du schaust auf die Uhr, erwartest den Zeiger auf 12 Uhr und stellst fest, dass es in Wirklichkeit schon bald Zeit ist, nach Hause zu gehen. Jackpot! Wenn die Zeit wie im Flug vergeht, hast du eine Arbeit gefunden, die dich nicht nur fordert, sondern für die du dich auch voller Leidenschaft ins Zeug wirfst. Warum? Ganz klar, deine Aufgaben machen dir Spaß, dein Arbeitgeber kann dir deine Wünsche von den Augen ablesen und du hast gewisse Freiheiten, die dich einfach nur glücklich machen!

3. Deine Kollegen sind deine zweite Familie

Du kannst auf der Arbeit ganz du selbst sein? Jeder akzeptiert deine kleinen Mängel und Ticks? Dein Team zieht an einem Strang? Gratuliere, dann bist du nämlich in einem Unternehmen gelandet, das höchstwahrscheinlich nicht nur eine ausgezeichnete HR-Abeitlung hat, sondern auch die Herausforderung meistert, seine Mitarbeiter zu einer kleinen Familie zusammen zu schweißen.

4. Du weißt, was dein Chef über dich denkt

Normalerweise schleichen Führungskräfte um deine Gefühle herum, lassen dich mit Zweifeln zurück, ob deine Arbeit ihren Ansprüchen entspricht oder ob du ihren Erwartungen hinterher hinkst. Bekommst du allerdings regelmäßig Feedback, ein Schulterklopfen von deinem Chef, wenn du gute Arbeit leistest und Ratschläge, wenn mal etwas nicht ganz nach Plan läuft, hast du einen Vorgesetzten, wie ihn sich wohl mancher erträumt.

5. Deine Gesundheit und Fitness haben oberste Priorität

Betriebliche Gesundheitsvorsorge, Fitnesskurse und Rabatte bei Massageinstituten sind nur ein paar Maßnahmen, die Unternehmen ergreifen können, um die Gesundheit ihrer Mitarbeiter zu fördern – physisch, psychisch und emotional. Denn mehrere Studien haben bewiesen, dass deine sportliche Kondition auch Auswirkungen auf deinen Langmut bei der Arbeit hat – je sportlicher, desto höher die geistige Leistungsfähigkeit am Schreibtisch! (1)

6. Deine Aufgaben sind wirklich fordernd

Herausforderungen sind eine der wichtigsten Komponenten, um jeden Tag glücklich und zufrieden in die Arbeit zu marschieren. Wieso? Durch Herausforderungen kannst du dich profilieren, dich behaupten und auf persönlicher und professioneller Ebene wachsen. Bekommst du also immer wieder spannende, fordernde Aufgaben übertragen, die sich von den Projekten deiner Kollegen unterscheiden, und wirst auf deinem Weg zum Ziel mit gut gemeinten Ratschlägen von deinem Vorgesetzten unterstützt, hast du es geschafft. Du hast dich bei einem großartigen Arbeitgeber beworben!

7. Du entscheidest, wie du arbeitest

Menschen sind freiheitsliebend. Sie lieben die Freiheit, selbst über ihre Arbeitszeiten zu bestimmen, die Freiheit, sich ihre Aufgaben selbst einzuteilen oder die Freiheit, von zu Hause aus zu arbeiten – genauso wie du! Deshalb ist Autonomie ein weiteres Anzeichen dafür, dass du in einem tollen Unternehmen arbeitest. Denn jene Freiheiten zeigen dir, dass dir dein Arbeitgeber absolut vertraut.

8. Du bist auch nur ein Mensch

Manchmal hat man einfach mal einen schlechten Tag oder lässt seinen Gefühlen freien Lauf – und das ist auch gut so! Denn du bist vor allem eines, ein Mensch. Selbst wenn du ein Roboter wärst, würde ab und an eine Sicherung durchbrennen oder eine Schraube ein bisschen locker sein. Genauso wie es auch bei deinen roboterhaften Kollegen der Fall wäre. Deswegen sollten deine Macken nicht nur deine Kollegen akzeptieren, sondern auch dein Chef!

9. Deine Arbeit, deine Verantwortung

Du bist mit etwas nicht 100 Prozent zufrieden und marschierst mit Meckerlaune zu deinem Kollegen. Und dann? Statt dir Recht zu geben, bekommst du Fragen wie „Was hast du getan, um das Problem zu lösen?“ oder „Welche nächsten Schritte wirst du unternehmen?“ als Antwort. Juhu! Bei deinem Traum-Arbeitgeber trägt nicht nur jeder selbst die Verantwortung für die Lösung seiner Probleme, sondern es steht auch eine klare Kommunikation ganz weit oben in den Betriebsregeln. Durch jene Klarheit wird vor allem eines gepusht – die Zufriedenheit der Mitarbeiter.

10. Du kannst dir nicht vorstellen irgendwo anders zu arbeiten

Ein bisschen Jammern auf hohem Niveau gehört immer dazu. Doch wenn du so im Großen und Ganzen nachdenkst, fühlst du dich wirklich wohl und bist zufrieden mit deinem Job? Für Verbesserungsvorschläge musst du schon lange in deinen grauen Zellen wühlen? Woanders kann es nur schlimmer sein? Dann kannst du dir ganz sicher sein – dein Arbeitgeber ist großartig! Genauso wie diese Unternehmen, die bei kununu.com ganz vorne liegen. Da bleibt nur mehr zu sagen: Time to stay!

 

Quellen:

(1) sportministerium.at