Oktoberfest in Zahlen

Statistik der Woche: Das Oktoberfest in Zahlen

Die Wiesn als Team-Building-Maßnahme erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Unsere Statistik der Woche liefert Euch einige nützliche Inputs, die Ihr auch mit 3 Maß intus noch widergeben könnt. Ob zum Small-Talk mit der neuen Kollegin oder um Eindruck beim Chef zu schinden – kununu präsentiert Euch: Das Oktoberfest in Zahlen.

Das Oktoberfest in Zahlen

Oktoberfest in Zahlen

Hopfen und Malz, Gott erhalts – Ganze 7.700.000 Liter Bier vergönnten sich die 6.300.000 Besucher des Oktoberfestes im Jahr 2014. Pro Kopf macht das 1,22 Liter. Zum Vergleich: 1984 waren es 4.900.000 Liter bei 7.000.000 Besuchern. Stolze 10,40 Euro ist der Höchstpreis den man für ein Maß hinlegt. Das Wiesn-Bier hat es aber nicht nur preislich in sich: Mindestens 13,5 Prozent Stammwürze muss es enthalten. Ein zünftiger Alkoholgehalt ist dadurch garantiert – Pfeift! Was rein muss, muss auch wieder raus: 878 Meter Pissoirs stehen den Buam zu Verfügung. Für die Madln gibt es immerhin 954 „Sitzplätze“. Nicht nur die Wirte, auch die Polizei ist auf dem Oktoberfest „sau drawig“ – 2.205 Mal musste im Jahr 2014 ausgerückt werden.

Quelle: statista.com