kununu Gehaltszufriedenheits-Index: Linz vor Innsbruck und Salzburg

Wien, 20. Februar 2018 – Geld alleine macht bekanntlich nicht glücklich. Dennoch hängt die Zufriedenheit im Job auch von der Bezahlung ab. In welchen österreichischen Städten die Mitarbeiter am zufriedensten mit ihrem Gehalt sind, zeigt der kununu Gehaltszufriedenheits-Index.

 

Der Index basiert auf mehr als 45.000 Bewertungen der letzten beiden Jahre zum Thema Gehalt auf kununu.com. In dieser Kategorie bewerten Mitarbeiter anonym, wie zufrieden sie mit ihrem Gehalt sind und ob das Gehalt der Verantwortung entspricht. Die Skala reicht von 1 (sehr schlecht) bis 5 (sehr gut). Berücksichtigt wurden Daten der neun österreichischen Landeshauptstädte.

Kopf-an-Kopf-Rennen an der Spitze

Mit einem Score von 3,71 führt Linz den Index an. Das Wirtschaftszentrum Oberösterreichs hat nicht nur mehr Arbeitsplätze als Einwohner, sondern ist auch Hauptsitz vieler innovativer Unternehmen: Dynatrace (4,57), Catalysts (4,17), Voestalpine (4,00) oder die Linz AG (3,80) sind maßgeblich daran beteiligt, dass Linz wie schon im Vorjahr auf dem ersten Platz landet. Auf dem zweiten Platz liegt Innsbruck (3,69). Die Tiroler Landeshauptstadt macht einen großen Sprung nach vorne, denn 2016 lag sie noch an sechster Stelle. Knapp dahinter liegt Salzburg (3,68) und damit wie schon im Vorjahr am dritten Platz. Das Schlusslicht bildet Eisenstadt (3,45).

Wien liegt bei der Gehaltszufriedenheit an vorletzter Stelle (3,49), auch wenn sich die Bundeshauptstadt im Vergleich zum Vorjahr (3,30) verbessern konnte. Bei der Work-Life-Balance sieht’s ähnlich schlecht aus. Mit einem Score von 3,52 liegt Wien hier ebenfalls an vorletzter Stelle. Ausgerechnet Wien, das seit Jahren regelmäßig in den Top-Platzierungen diverser Rankings der lebenswertesten Städte der Welt zu finden ist. Das bedeutet aber nicht, dass in Wien jeder mit seinem Gehalt hadert. „Die Gehaltszufriedenheit in Wien variiert deutlich nach Berufsfeld“, so Johannes Prüller, Head of Global Communications & Insights bei kununu. „Während Branchen wie Internet/Multimedia, Medizin/Pharma, Finanzen oder Consulting hohe Werte erzielen, sind Mitarbeiter der Branchen Tourismus, Handwerk oder auch Kunst und Kultur mit ihren Gehältern drastisch unzufriedener.“

Gehaltszufriedenheit sinkt

Generell waren österreichische Arbeitnehmer 2017 unzufriedener mit ihrem Gehalt als 2016. Vergleicht man den Durchschnittswert von 3,43 mit dem des Vorjahres (3,51), hat er sich marginal verschlechtert. Zudem zeigt die Analyse, dass Arbeitnehmer deutlich zufriedener mit ihren Kollegen sind als mit ihren Gehältern. „Kollegenzusammenhalt“ bleibt auch 2017 die Kategorie, die österreichische Arbeitnehmer auf kununu am besten bewertet haben (3,86). Am schlechtesten schneidet die Kategorie „Kommunikation“ (3,27) ab. „Wir verbringen einen Großteil unserer Zeit im Job. Umso wichtiger ist es, dass wir uns wohl fühlen – und da spielen die Kollegen eine große Rolle. Zufriedenheit lässt sich eben nicht alleine mit Geld kaufen“, so Prüller.

Das Gesamt-Ranking für 2017

PlatzStadtScore
1Linz3,71
2Innsbruck3,69
3Salzburg3,68
4Graz3,61
5Klagenfurt3,57
6Bregenz3,56
7St. Pölten3,49
8Wien3,49
9Eisenstadt3,45

Quelle: kununu.com, 45.615 Bewertungen, Kategorie „Gehaltszufriedenheit“
Zeitraum: 1.1.2017 – 31.12.2017, Skala: 1 (sehr schlecht) – 5 (sehr gut).