Laudamotion: Ein Arbeitgeber im Sturzflug?

Seit Wochen kommt eine gewisse Fluglinie nicht aus den Schlagzeilen der  Zeitungen: Nicht, weil sich Passagiere über Verspätungen ärgern, Koffer verloren gehen oder starke Unwetter die Maschinen am Boden halten. In unserem Fall ist der ausschlaggebende Punkt der Umgang mit Stewardessen, Piloten und dem Bodenpersonal.

Am 23. Jänner 2018 erstand Niki Lauda Teile der maroden Konkursmasse seiner einst erfolgreichen Fluglinie Niki. Daraufhin setzte sich der einstige Rennfahrer zum Ziel, seine Fluglinie mit dem neuen Namen Laudamotion wieder zum Glanz alter Tage aufsteigen zu lassen. Doch dann kam alles anders als geplant. Die neue Fluglinie Laudamotion wurde vom irischen Billigfluganbieter Ryanair übernommen, obwohl das streng gegen die anfänglichen Absichten der Luffahrtikone sprach. Der Kommentar der Mitarbeiter dazu? „Es wurde versprochen wir würden niemals wie Ryanair werden. Aber guess what: wir SIND Ryanair“, schreibt ein Angestellter auf kununu. Doch damit war leider noch kein Ende des Sinkflugs in Sicht: Am 20. Mai 2019 legte Niki Lauda seine rote Kappe nieder und mit ihm verschwand auch der Name Laudamotion, da die Fluglinie seit Juli 2019 nur mehr kurz „LAUDA“ genannt wird. Unmittelbar darauf wurde der Druck des Mutterkonzerns stark erhöht, es wurde gedroht bis zu 27 Piloten und Co-Piloten zu entlassen, falls die Tochterfirma nicht anfängt „effizienter“ zu werden.

Dass sich das ganze Schlamassel nicht nur auf das Image von LAUDA auswirkt ist klar, vielmehr leiden nämlich die Mitarbeiter darunter, die noch nicht die Flucht ergriffen haben. Aus gegebenem Anlass haben wir uns deswegen angesehen, was die Mitarbeiter abseits von Pressemeldungen über ihren Arbeitgeber zu sagen haben und ob das Motto „Ich habe nichts zu verschenken“ auch bei den Gehaltsverhandlungen der Arbeitnehmer angewandt wurde.

 

 

Nun gut, genug des Gejammers. Denn eines müssen wir zugeben: Arbeitgeber in der Luftfahrt können auch ganz in Ordnung sein. Hier erfährst du, wer die Gewinner unseres diesjährigen Rankings der besten Arbeitgeber in der Luftfahrtbranche sind.