Ausbildungsprofil von Verbund

Ausbildungsplätze vorgestellt: Jugendliche sprechen Klartext

Auszubildende rücken zunehmend in den Focus von HR-Abteilungen: Nachdem es immer weniger junge Arbeitskräfte gibt und eine Lehre/Berufsausbildung zu Unrecht ein schlechtes Image fristet, gibt es immer weniger Lehrlinge/Azubis. Der Fortbestand von bestimmten Branchen und Berufen ist bereits gefährdet. Interessierte Jugendliche wiederum wissen oft nicht, welche Unternehmen geeignete Ausbildungsbetriebe sind.

Während Politik, Wirtschaft & Co. jammern und klagen, krempelt www.kununu.com die Hemdsärmeln auf – und nimmt sich der Sache selbst an:

Der neue kununu Lehrlings/Azubi-Check

Ab sofort haben Lehrlinge/Azubis aus Österreich, Deutschland und der Schweiz die Möglichkeit, ihren Ausbildungsbetrieb zu bewerten: Die Jugendlichen können an neutraler Stelle offen und anonym Feedback aussprechen. Unternehmen haben gleichzeitig die Möglichkeit, gezielt auf Verbesserungsvorschläge ihrer jüngsten Mitarbeiter einzugehen und so die Ausbildungsqualität erhöhen. Ein spezifischer erstellter Bewertungsbogen fragt die konkreten Bedürfnisse von Auszubildenden ab.

kununu Ausbildungsprofil: Top-Unternehmen setzen auf Lehrlinge/Azubis

Gleichzeitig werden Jugendliche mit Ausbildungsambitionen auf interessante Arbeitgeber aufmerksam: Allianz, Bank Austria und VERBUND in Österreich sowie Continental und E.ON in Deutschland, unterstützen von Beginn an die Lehrlings/Azubioffensive und präsentieren sich mit eigenen Lehrlings/Azubiseiten. Neben einer Beschreibung der angebotenen Lehrstellen sowie Tipps für eine richtige Bewerbung, geben die Unternehmen Einblick zu Ausbildungsvergütung, Benefits und Entwicklungsmöglichkeiten nach der Lehrausbildung.

Das Lehrlingsprofil der Allianz

Das Lehrlingsprofil der Bank Austria

Das Ausbildungsprofil von Continental

Das Ausbildungsprofil von E.ON

Das Lehrlingsprofil von VERBUND

Das neue Lehrlingprofil von VERBUND

Ausbildungsprofil von Verbund