Business-Networking – leicht gemacht

Soziale Netzwerke sind aus dem heutigen Berufsleben nicht mehr wegzudenken. Unabhängig von Branche oder Position eröffnen die neuen Kanäle vielfältige Möglichkeiten: Die Präsentation der Marke Ich, das Eröffnen und Bespielen von neuen Themen sowie der Aufbau und die Pflege von Kontakten sind nur einige Möglichkeiten, die sich aus der digitalen Kommunikation ergeben.

Diese Vielzahl an Kanälen stellt für manche User jedoch eine Herausforderung dar: Welche Plattform ist die richtige für mich – und vor allem: Wie fange ich an?

Fakt ist: Eine Präsenz auf sämtlichen Plattformen ist weder zeitlich möglich, noch zielführend. Auf die Auswahl kommt es an – denn schließlich gibt es für jedes Unternehmensziel den passenden Kanal. Unabhängig davon gibt es eine verlässliche Basis, auf die jedes Unternehmen sowie jeder Business Professional aufsetzen sollte: XING. Das führende soziale Netzwerk für berufliche Kontakte im deutschsprachigen Raum besteht seit 2003 und verzeichnet mittlerweile 12 Millionen Mitglieder – Tendenz weiter steigend. Das internationale Pedant dazu ist LinkedIn mit aktuell 175 Millionen Mitgliedern.

Neuer Ratgeber für Business-Networking

Wie man XING und LinkedIn für das Business-Networking optimal einsetzt, erläutert ein neues Buch: „Erfolgsstrategien für Xing und LinkedIn“, praxisnah und kurzweilig geschrieben vom B2B Social Network-Experten Michael Rajiv Shah und der Unternehmensberaterin Isabella Mader. Der Ratgeber richtet sich in erster Linie an KMU und Selbstständige, aber auch an Führungskräfte von Konzernen, die vor der Herausforderung stehen,  für ihre Unternehmungen eine bestmögliche Networking-Strategie zu entwickeln.

kununu und HR 2.0

Ein Punkt widmet sich dem Thema Employer Branding: Wie funktioniert der Aufbau einer Arbeitgebermarke im Social Web und wie gelingt es Unternehmen, seine Stärken als Arbeitgeber bestmöglich zu präsentieren? Zu Wort kommt dazu kununu-Gründer Martin Poreda, der anhand der kununu Arbeitgeberprofile anschaulich deren Sogkraft erläutert.

Aber auch die Nutzen der Exklusiv-Partnerschaft zwischen kununu und XING findet Erwähnung: Seit Anfang 2011 können XING-Mitglieder direkt in den Unternehmensprofilen „PLUS“ und „STANDARD“ Arbeitgeber-Bewertungen aufrufen, die auf kununu von aktuellen und ehemaligen Firmenangehörigen sowie Bewerbern abgegeben wurden. Die so erweiterten Unternehmensprofile ermöglichen einen Überblick über die Bewertungskategorien „Wohlfühlfaktor“, „Karrierefaktor“ und „Bewertungsprozess sowie eine Auflistung gebotener Mitarbeiter-Leistungen des Unternehmens – ein schöner Mehrwert für sämtliche User.

Fazit: Wer mehr aus seinen Netzwerk-Profilen herausholen möchte oder bis dato noch nicht wusste, wie das optimal gelingt, findet im neuen Ratgeber die dazu passenden Antworten.