Schreibtisch

Agenturen als Arbeitgeber: Wie ist ihr Ruf auf kununu?

Unbezahlte Überstunden, schlechte Gehaltsbedingungen und kaum Freizeit: Trotz etlicher Klischees sind Agenturjobs vor allem bei Berufseinsteigern beliebt. Bis jetzt! Selten zuvor gab es so viele offene Stellen in der Agenturbranche. Im ersten Halbjahr 2017 wurden weit mehr Arbeitsplätze als im vergleichbaren Vorjahr ausgeschrieben. Werbeexperten werden händeringend gesucht. Deshalb haben wir drei der umsatzstärksten Agenturen Deutschlands[1] unter die Lupe genommen: Wie ist ihr Ruf auf kununu?

#Die Serviceplan Gruppe

Für einige Mitarbeiter ist sie die „beste und innovativste Mediaagentur Deutschlands“. Spannende Projekte und ein interessantes Kundenportfolio steigern Motivation und Eigeninitiative der Mitarbeiter. Allerdings gehen die Meinungen über den Kollegenzusammenhalt stark auseinander: Teamspirit trifft auf Jeder-gegen-jeden-Mentalität und auch der kununu Score von 3,51 zeigt, dass hier noch Luft nach oben ist. Zusammengefasst: „Kann man. Muss man aber nicht!“

#Jung von Matt

Mit einem kununu Score von 3,32 reiht sich Jung und Matt hinter der Münchener Agentur ein. Lob von den Mitarbeitern gibts für das sehr gute Arbeitsklima und das überdurchschnittlich gute Gehalt. Doch auch hier steht es Wort gegen Wort. Für die einen ist Jung von Matt „gut strukturiert und immer auf das beste Ergebnis fokussiert“. Für viele andere aber herrscht hier mehr Schein als Sein. Nach dem Motto „Es tut sich eventuell ganz gut im Lebenslauf. Das wars dann aber auch.“ Sie sehen die Agentur nur als „Zwischenstation“ mit schwachem Management.

#fischerAppelt

71 Prozent Weiterempfehlung und ein kununu Score von 3,55. Aber auch hier scheiden sich die Geister. Teamspirit, flache Hierarchien, Abwechslung und Eigenverantwortung mit guten Entwicklungsmöglichkeiten für die Karriere stehen mangelnder Wertschätzung und Führung gegenüber. Zwar „ist die Work-Life-Balance für die Branche unüblich gut“, doch hier stinkt der Fisch vom Kopf her. Sogar größere und kleinere Respektlosigkeiten überraschen nach ein paar Wochen nicht mehr und gehören zum Alltag. Also, nicht unbedingt die besten Arbeitsbedingungen! Daher auf den Punkt gebracht: „Eine Agentur in der man viel lernen kann, die aber dringend Optimierungsbedarf hat.“

Bei allen drei Agenturen wird klar: Die Meinungsbilder gehen weit auseinander. Um dir ein noch genaueres Bild zu machen, schau dir die Bewertungen auf kununu.com an!

 

Bewerte deinen Arbeitgeber auf kununu

 

Quellen:

[1] horizont.net