berlin

Städte Guide #1: Berlin mit der kununu Brille betrachtet

Los geht´s mit der kununu Serie „Städte Guide – XY mit der kununu Brille betrachtet“. Für die Karriere-Weltenbummler unter Euch, stellen wir die interessantesten Städte/Regionen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz vor. Wie ist die Infrastruktur? Welche Industrien sind angesiedelt? Welche Arbeitgeber sind am besten bewertet? Wir starten mit Berlin.

Schon viele bekannte Persönlichkeiten nutzten die Möglichkeiten der Weltstadt Berlin, um ihrer Karriere einen enormen Aufwind zu geben. Waren sie in anderen Städten mittelmäßig bis gar nicht bekannt, nahm sie der Sog der berühmten „Berliner Luft“ in ungeahnte Höhen mit, von wo aus sie die Geschicke der Stadt, des Landes lenkten und ab und an auch die Weltbevölkerung in Atem hielten. Leider nicht nur positiv.

Arbeitsmarkt in Berlin

Positiv genutzt stehen dem Arbeitnehmer in Berlin alle Wege und Türen offen. Berlin ist die Deutsche Antwort auf den amerikanisch geprägten Begriff der „ungeahnten Möglichkeiten“.

Die Stadt Berlin, im östlichen Deutschland, ist seit ihrer Entstehung im 13. Jahrhundert ein stetig wachsender Arbeits- und später Industriestandort, der eine Vielzahl unterschiedlichster Bereiche und Möglichkeiten bereithält. Seitdem Berlin wieder Bundeshauptstadt ist, haben sich die hier gegebenen Voraussetzungen für Industrie und Gewerbe um ein Vielfaches erhöht. International agierende Unternehmen, Politik und Wirtschaft machen aus Berlin mit seinen Sehenswürdigkeiten, seinen unzähligen Touristen, seiner Infrastruktur zu einem gern besuchten und gern besiedeltem Gebiet.

Gerade die im ehemaligen Ostberlin günstigen Immobilienpreise der Wendezeit, lockten viele Investoren aus dem Westen an das Flüsschen Spree, welches die Stadt durchzieht. Als Bundehauptstadt ist Berlin als Standort eine Stadt, welche auf der ganzen Welt bekannt und mittlerweile wieder beliebt ist. Hier den Sitz seines Unternehmens zu haben, nutzt natürlich diesen Bekanntheitsgrad – „Firmensitz Berlin“ – das ist natürlich eine hochwertige Anschrift.

Berlin ist aufgeteilt in 12 Bezirke und in 95 Stadtteile. Etwa 3,5 Millionen Einwohner nennen Berlin ihre Heimat. Dienstleister und der Einzelhandel träumt natürlich von dieser Zahl. 3.5 Millionen Einwohner sind natürlich fast ebenso viele potentielle Kunden. Heute oder in der Zukunft. Natürlich kommt diese Rechnung ganz auf die Sparte des Händlers an.

Diese Einwohner müssen natürlich auch arbeiten. Die Infrastruktur der Stadt Berlin mit all den Stadtteilen und Bezirken ist dementsprechend gut ausgebaut. Busse, Bahnen und Taxis verbinden jede noch so abgelegene Ecke mit dem Zentrum. Das U-Bahnnetz ist hervorragend ausgebaut und gepflegt. Autobahnen ermöglichen die Zufahrt bis in das Herz der Stadt, ohne unangenehm zu wirken. Ohnehin ist Berlin eine sehr grüne Stadt. Kommt der Besucher das erste Mal in die Gegend, wird ihm lange nicht bewusst, dass er sich schon mitten im Zentrum Berlins befindet. Wenn natürlich das Brandenburger Tor vor ihm auftaucht, muss es jedem schließlich klar sein.

Die Industriestadt Berlin ist für fünf unterschiedliche Industriezweige bekannt. Etwa 28.000 Menschen arbeiten in der hier ansässigen Elektroindustrie. Im Bereich Metallbau und Fahrzeugbau können etwa 30.000 Beschäftigte gezählt werden. Die Ernährungsindustrie und Chemieindustriebetriebe Berlins konnten auf jeweils etwa 11.000 Menschen blicken, die in diesen Bereichen ihr Auskommen finden. Schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts war die Stadt Berlin und ihre nahe Umgebung Deutschlands Industriezentrum Nummer eins. Nach dem 2. Weltkrieg waren etwa 75% der Industriebetriebe zerstört. So schnell geben die zähen Berliner jedoch nicht auf. Nur einige Jahre später ging es wieder los. Mehr denn je legten die Beschäftigten ihre Energie in den Aufbau ihrer Stadt, ihrer Jobs und somit ihrer Kultur.

Als die DDR zusammenbrach und beide deutsche Staaten ihre Wiedervereinigung fanden, stagnierte die positive Entwicklung des Industriestandorts Berlin. Inzwischen ist diese schwere Phase der Umstrukturierung überwunden. Berlin wird jung und international. Viele neue Industrieunternehmen siedelten sich kurz nach der Jahrtausendwende in und um Berlin an und schufen so ein Netzwerk international arbeitender Berliner Industriezweige.

Die Arbeitgeber sind hier nicht geizig. Ein Jobsuchender findet in aller Regel schnell eine neue Arbeitsstelle. In bestimmten Bereichen stehen jedoch weit mehr Bewerber vor der Tür, als Jobs angeboten werden können. Wer in einem Berliner Industrieunternehmen seine Ausbildung genossen hat, der wird Bundesweit mit Handkuss eingestellt. Diese Tatsache spricht natürlich für die erstklassigen Möglichkeiten, welche Berlin und seine Unternehmen bieten.

Ausgesuchte Top Arbeitgeber mit Standort(en) in Berlin – bewertet auf kununu:

Deutsche Telekom AG

Siemens AG

SNT AG

Bayer Schering Pharma AG

Capgemini sd&m AG

KPMG AG

Tausende weitere Arbeitgeber in und rund um Berlin findest Du hier: Arbeitgeberbewertungen Berlin