Herbstlich gekleidete Frau mit Laub im Hintergrund

Schmuddelwetter, na und? Wie Du Dir den Herbst im Office verschönerst

Der Herbst ist nun endgültig auch bei uns angekommen. Allerhöchste Zeit, sich auf die neue Jahreszeit einzustimmen und den Arbeitsplatz aufzurüsten! Wir wissen, wie Du Dich und Deinen Arbeitsplatz herbstfit machst.

Dass der Herbst die warme Jahreszeit nun endgültig abgelöst hat, merkt man nicht nur an der bunten Blätterpracht, die den Arbeitsweg ziert. Sobald die Temperaturen fallen, beginnt auch das obligatorische Frösteln in Büro. Die Sammlung an Urlaubsmitbringseln verschwindet nach und nach in der Schreibtischschublade und der Kampf um den letzten Haken am Kleiderständer geht in die nächste Runde. Wie Du Dich also für die herbstliche Zeit im Büro wappnest? Wir verraten es Dir!

Herbst-Tipp #1: Shoppe Dich warm

Eines vorweg: Wir werden Dir jetzt nicht den Zwiebellook erklären oder versuchen, Dich von Kuschelwesten zu überzeugen. Dank dem Internet und dem nötigen Kleingeld wird es diesen Herbst nämlich richtig warm. Wie? Dafür sorgen eine Reihe von Gadgets.

Neben den Klassikern, der Heizdecke und dem Taschenwärmer, bietet das Internet noch reichlich andere beheizbare Must-haves: Mit einer wärmespendenden Maus und einem beheizbaren Mauspad sind kalte Finger passé. Für einen wohlig warmen Po sorgt eine entsprechende Sitzunterlage. Wem es dann noch nicht genug ist, der kann immer noch Muttis ultimative Geheimwaffe aus dem Hut – oder in diesem Fall aus der Tasche – ziehen: Thermo-Socken. Dank diesem Rundumpaket gehört das herbstliche Frösteln im Büro der Vergangenheit an. Und der ein oder andere neidische Blick Deiner bibbernden Kollegen ist Dir damit sicherlich auch gewiss.

Herbst-Tipp #2: Schlürfen erlaubt!

Wer mit seinem Wärmebedürfnis nicht die Kassen der Onlineshops zum Klingeln bringen möchte, kann die herbstliche Kälte alternativ von innen her bekämpfen. Das Stichwort hierzu heißt: Ingwer. Dieser besticht in der kalten Jahreszeit nicht nur als Zutat in Lebkuchen oder als Beilage zur Sushi-Platte. Im Tee zum Beispiel kann die goldgelbe Wurzel auch am Arbeitsplatz wohlige Wärme spenden. Einfach 1-2 cm frisch geschälten Ingwer mit heißem Wasser übergießen und einige Minuten ziehen lassen. Wer jetzt noch nicht überzeugt ist, wird es spätestens nach dem nächsten Ingwer-Fact kaum noch erwarten können, den Wasserkocher anzuwerfen. Ingwer spendet nämlich nicht nur Wärme, er wird außerdem gerne zur Vorbeugung und Behandlung von ersten Erkältungserscheinungen und zur Stärkung des Immunsystems eingesetzt.

Beim Wort Ingwertee stellt es Dir die Nackenhaare auf? Dann ist „Goldene Milch“ sicherlich wie Musik für Deine Ohren. Kurkuma Latte ist nicht umsonst das Trendgetränk 2016. Die goldene Milch ist perfekte für kühlere Tage. Denn das ursprünglich ayurvedische Rezept wärmt von innen und hat zudem eine stimmungsaufhellende Wirkung. Plus: Dank seiner Gewürzkombination aus Zimt und Nelken ist Kurkuma Latte perfekt, um sich auf die Vorweihnachtszeit einzustimmen. Und das ganz ohne Wham!’s „Last Christmas“.

Herbst-Tipp #3: Wohlfühlzone Arbeitsplatz

Von den Fingern bis in die Zehen gewärmt, fehlt nur noch eines, um die Herbstzeit auch am Arbeitsplatz in vollen Zügen genießen zu können: die richtige Deko. Keine Angst, wir wollen Dich jetzt nicht dazu motivieren, Kastanien-Figuren und Blättergirlanden zu basteln. Nichtsdestotrotz können kleine Details, auch den Arbeitsplatz in eine herbstliche Wohlfühlzone verwandeln. Wer es beispielsweise liebt, das hypnotisierende Lodern eines Kamins zu beobachten, kann sich dieses Feeling mit dem entsprechenden Bildschirmschoner ganz leicht ins Büro holen. Was auf Deinem Schreibtisch ebenfalls nicht fehlen darf: eine passende Taschentuch-Box. Von ihrem Nutzen müssen wir in der Jahreszeit der rinnenden Nasen wohl niemanden überzeugen. Im herbstlichen Design mit Blätter- oder Hirsch-Motiv verhindert sie nicht nur peinliche Rotz-Eklats, sondern erfreut zudem das Auge.

Herbst-Tipp #4:  Gönn Dir!

Noch herbstlicher wirds nur mit entsprechenden Leckereien. In den Supermärkten warten Lebkuchen, Kekse & Co schon im August sehnsüchtig darauf, in den Einkaufswagen verfrachtet zu werden. Auch wenn wir bisher noch erhobenen Hauptes daran vorbeigelaufen sind und versucht haben – spätestens jetzt dürfen wir uns getrost der süßen Verlockung hingeben und das ein oder andere Päckchen mitnehmen. Denn was passt besser zu einer heißen Tasse Tee als herrlich nach Gewürzen duftende Bäckerei. Ausgezehrt von 10 lebenkuchenlosen Monaten werden Dir Deine Kollegen das süße Mitbringsel quasi aus den Händen reißen – versprochen!

Also, draußen ist es kalt, nass und schmuddelig? Na und! Wir machen es uns drinnen gemütlich!