Feiertage

Wo es die meisten Feiertage gibt

Urlaubs- und Feiertage – Oasen der Auszeit und Hotspots für Erholung. Wer arbeitet, dem steht Urlaub zu. Doch wer wie viele Urlaubstage bekommt, ist in der Regel im jeweiligen Arbeitsvertrag festgehalten. Der Staat sichert uns mit einem jährlichen Mindesturlaub schon mal das Fundament. Was on top daraufkommt, bestimmt dann Dein Verhandlungsgeschick. Umso besser, dass es noch allerhand Feiertage gibt, die jedoch größtenteils vom Bundesland abhängig sind. Ein Grund für uns herauszufinden, welches Bundesland das meiste Urlaubspotenzial bietet.

Ein Herz für Bayern – mit 13 gesetzlichen Feiertagen bietet der Freistaat das größte Urlaubspotenzial im Bund. Wem das noch nicht reicht, der sollte die Stadt Augsburg anpeilen. Mit dem Augsburger Friedensfest (Stadtgebiet begrenzt) kommen die Anwohner auf ganze 14 Feiertage, womit Augsburg deutschlandweit die meisten gesetzlichen Feiertage besitzt.

Fun Fact am Rande: Einzig und allein der Tag der Deutschen Einheit wurde durch den Staat als gesetzlicher Feiertag festgelegt. Die restlichen Tage werden von den Bundesländern selbst bestimmt. Im direkten Vergleich mit seinen Nachbarländern, schneidet Deutschland jedoch schwach ab. Spitzenreiter ist Österreich mit insgesamt 24 gesetzlichen Feiertagen, die Schweiz kommt noch auf 19.

Etwas dürftig schaut es hingegen in den Bundesländern Berlin, Bremen und Hamburg aus. Mit nur 9 gesetzlichen Feiertagen sind diese Bundesländer nicht ganz so ergiebig.

Die Feiertage der Bundesländer im Überblick:

Feiertage

BW = Baden-WürttembergNI = Niedersachsen
BY = BayernNRW = Nordrhein-Westfalen
BE = BerlinRP = Rheinland-Pfalz
BB = BrandenburgSL= Saarland
HB = BremenSN =Sachsen
HH = HamburgST = Sachsen-Anhalt
HE = HessenSH = Schleswig-Holstein
MV = Mecklenburg-VorpommernTH = Thüringen

Du planst Deinen Urlaub? Hier erfährst Du wie Du die Brückentage 2016 am besten nutzt: http://news.kununu.com/so-holt-ihr-das-maximum-aus-eurem-urlaub-raus/