Gut organisiert: Diese 6 Dinge gehören in Deine Schreibtischschublade

Der Schreibtisch ist Deine Kommandozentrale. Von hier aus ziehst Du die Fäden und leistest Deinen Beitrag, damit sich das Firmen-Hamsterrad auch schön weiterdreht. Und damit Du gegen jedes Office-Malheur gewappnet bist, listen wir hier 6 Dinge auf, die in Deiner Schreibtischschublade auf keinen Fall fehlen sollten.

Vom Kaffeefleck bis schwacher Handyakku: Komme, was wolle – mit unseren 6 cleveren Teilen hast Du die Kontrolle.

1. Die antibakteriellen Feuchttücher

Und täglich grüßt das Biotop: Auf unserem Schreibtisch lauern im Schnitt etwa 3.249 Mikroben – das sind 400 Mal mehr Krankheitserreger als auf dem WC[1]. Insbesondere Telefone sind wahre Bakterien-Horte, so die Forschungsergebnisse der Wissenschaftler von der University of California. Ebenso verhält es sich mit Computertastaturen. Auch hier wimmelt es nur so von Mikroben. Die anderen Verdächtigen wie Computermaus und Kopierer waren etwas weniger stark besiedelt. Schnelle Hilfe gegen Schmutz- und Bakterienquellen liefern antibakterielle Feuchttücher oder Sprays. Hygienische Zustände gibts dann getreu dem Motto: Der Klügere wischt nach.

2. Snacks

Kauen steigert die Konzentration. Doch der schnelle Griff zu den falschen Snacks kann sich kontraproduktiv auf die Lernleistung auswirken. Anders bei gesunden Mini-Mahlzeiten: Sie sind nicht nur wichtige Nährstoff- und Vitaminlieferanten, sondern sie helfen auch den unbändigen Hunger auf das Mittagessen im Fast-Food-Restaurant oder in der hauseigenen Kantine zu schmälern. Folglich raten wir dazu, lieber einen kleinen Vorrat an Snacks und Süßigkeiten in deiner Schublade zu lagern, die man mit gutem Gewissen zwischen einem Meeting und dem nächsten verspachteln kann. Unser Tipp: Lege bei Deinem nächsten Shoppinggang verschiedene Trockenfrüchte, Vollkorn-Sesamstangen und Zartbitter-Schokolade  in Deinen Einkaufswagen.

3. Zahnpflegeprodukte

Nach dem Snacken ist vor der Panne: Hilfe, da „hängt etwas zwischen den Zähnen“ – peinlich, dass der Kollege einen vor versammelter Meeting-Mannschaft genau darauf hinweisen musste. Mit einer gut präparierten Schreibtischschublade kannst Du solch ein Malheur vorbeugen. Hierfür solltest Du auf das folgende Reinigungs-Trio setzen: Zahnpflegekaugummi sorgt für frischen Atem. Der Zahnstocher ist der Erzfeind eines jeden Speiserestes. Und Zahnseide gilt als Nonplusultra zur Zahnzwischenraum-Reinigung. 3, 2, 1 – und das Lächeln sitzt.

4. Das Ersatzladekabel fürs Smartphone

Schonmal durchs Büro gerast auf der Suche nach dem passenden Ladekabel? Kennen wir. Nichts ist stressiger als ein sich dem Ende neigender Akku. Die einfachste Lösung: das USB-Ladekabel dauerhaft in der Schreibtischschublade parken.

5. Die Fusselrolle

Kleider machen Leute. Dies gilt umso mehr im Business-Leben. Lästige Flusen auf dunkler Kleidung lassen sich mit einer Fusselrolle schnell entfernen und der tadelose Zustand Deines Outfits ist rasch wiederhergestellt. Erst recht unabdingbar bei Vierbeinern im Büro.

6. Das Wechseloberteil

Wenn sich der Kaffeefleck mal wieder hartnäckig auf dem Shirt hält oder beim Blick in den Spiegel die Zahnpasta vom Pullover winkt: Das Wechseloberteil – gern ein schlichtes Basic-Shirt, denn das passt ja schließlich zu allem – kann den Tag retten. Auch wer mit dem Rad zur Arbeit fährt, sollte eine zweite Klamotte fürs Büro dabei haben.

Charakter, Vorlieben und Arbeitseinstellung: Hier findest Du heraus, was Dein Tisch über Dich verrät.

Quellen: [1] BILD.de