Philips Headquarter bei Nacht

Ich arbeite, wo ich will: Desksharing bei Philips

Philips zählt zu den „Great Place to Work“-Arbeitgebern in Deutschland und rund um den Globus. Dessen ungeachtet möchten wir unsere Arbeitsbedingungen stetig verbessern und neue Möglichkeiten nutzen, um effiziente und ergebnisorientierte Arbeitsweisen zu erleichtern und um mehr Raum für eine ausgewogene Work-Life-Balance zu schaffen. Das entsprechende Work Place Innovation-Programm hat Philips seit 2008 rund um den Globus in mittlerweile 29 Standorten umgesetzt und immer weiter verbessert. Seit November 2015 arbeiten nun auch in Deutschland rund 1.300 Mitarbeiter mit dem neuen Konzept.

Was versteht Philips unter dem Work Place Innovation-Programm?

Workplace Innovation (WPI) beruht auf dem Grundsatz des aufgabenbezogenen Arbeitens. Das bedeutet, dass sich der Mitarbeiter seinen Arbeitsplatz passend zur Aufgabe sucht. Erfordert die Aufgabe hohe Konzentration zieht er sich in den Focusraum zurück, das Beantworten von E-Mails erledigt er vom Arbeitsplatz im Open Space und die Besprechung mit Kollegen findet im Kreativraum statt. Der Mix macht´s. Die Kombination bedarfsgerechter Räumlichkeiten und moderner Technologien bedeutet, dass wir als Mitarbeiter unsere Arbeitsweise freier und individueller gestalten können.

Dieser Freiraum bezieht auch das Arbeiten von außerhalb des Büros mit ein. Mobilität wird groß geschrieben. Wir sind auf der Fläche mobil und wechseln von einer Arbeitsumgebung in die nächste – eben passend zur Aufgabe. „Ich arbeite, wo ich will!“ bezieht auch die Welt außerhalb des Büros mit ein. Es zählt das Ergebnis. Auf die Entscheidung, wo, wie und wann genau unsere Mitarbeiter arbeiten, haben diese zunehmend mehr Einfluss.]

„Man kommt schneller mit Kollegen in Kontakt, mit denen man beruflich keine direkten Überschneidungen hat. Damit ist mein Teamgedanke enorm gewachsen! Manchmal sitze ich in einer anderen “Neighbourhood“ (=Teamzone), als meiner eigenen, und bekomme hier und da Einblicke die mein Bild des großen Ganzen mehr und mehr vervollständigen.“ 

Zwar gab es anfangs hier und da einzelne Mitarbeiter mit Bedenken, ob die Idee des „activity based working“ zu einem motivierenden und produktivem Arbeiten miteinander führen würde, aber im Prinzip sind sich schon nach ein paar Monaten alle dahingehend einig, dass es nicht nur tatsächlich funktioniert, sondern auch Spaß macht.

„Ich hätte nicht gedacht, dass man in einem Großraumbüro so viel Privatsphäre genießen kann.“

Menschen, Räumlichkeiten und Technologien sind unsere drei Schlüsselfaktoren von WPI und beim Bau des Philips Campus in Hamburg, Fuhlsbüttel. An erster Stelle steht der Mensch mit seinen Aufgaben und Arbeitsweisen. Der Raum, die Architektur und Innenarchitektur sowie die Technologie in Form von Arbeitsgeräten und modernen Informationsmedien liefern uns die Umgebung, die wir für unsere Arbeit benötigen. Wobei sich nicht nur der Ort, an dem wir arbeiten, verändert hat, besonders die Art, wie wir arbeiten ist deutlich anders. Bei WPI geht es auch um einen Kulturwandel in der Organisation. Den eigenen Schreibtisch, das Einzelbüro gibt es nicht mehr. Teilen statt besitzen ist das Motto, Desksharing eben, was bedeutet, dass diverse Arbeitsumgebungen gemeinschaftlich genutzt werden und das Verhältnis Mitarbeiter: Arbeitsplätze nicht mehr 1:1 ist. Es gibt ein ratio, das über die Organisiation gerechnet wird. Dass man sich an diese neue Art des Arbeitens erst gewöhnen muss, ist klar, motivierend ist aber, dass der Arbeitsalltag so wesentlich selbstbestimmter wird. Wobei es nicht darum geht, möglichst viele Menschen auf möglichst wenigen Quadratmetern unterzubringen, sondern die Flächen effizient zu nutzen.

Über Philips


Philips
ist ein welt­weit füh­render Konzern im Segment Gesundheit und Wohl­be­fin­den. Wir setzen uns mit unseren Innovationen für eine gesündere und nach­haltigere Welt ein. Unser Ziel ist es, bis zum Jahr 2025 die Lebensqualität von 3 Milliarden Menschen zu verbessern. Wir wollen der beste Arbeitgeber für Menschen sein, die unsere Leidenschaft für unser Ziel teilen. Unser Ziel ist es, sinnvolle Lösungen zur Verbesserung der Lebensqualität von Menschen zu liefern.